Tarifoptimierung

Steigende Kosten im Gesundheitswesen und eine kapitalmarktbedingte schlechte Verzinsung der Rückstellungen machen Beitragsanpassungen notwendig, damit die Krankenversicherer die Versorgung ihrer Mitglieder sicherstellen können.

Immer wieder ist zu hören, dass der Beitrag des einen oder anderen Tarifs aus dem Ruder läuft. Jetzt den Versicherer zu wechseln, wäre der falsche Weg. Bei einem Wechsel der Gesellschaft gehen die aufgelaufenen Altersrückstellungen verloren. Ein günstigerer Tarif bei einem Wechsel bedeutet automatisch, dass Sie mit Leistungseinbußen zu rechnen haben. Bei einem Wechsel wird das neue Eintrittsalter zugrunde gelegt und je älter Sie sind, um so teurer wird der Versicherungsschutz.

Wechsel innerhalb der Gesellschaft schafft Preisvorteile ohne Leistungseinschränkung

Der Gesetzgeber sieht im § 204 Versicherungsvertragsgesetz vor, dass eine Versicherung ihrem Mitglied jederzeit den Wechsel in einen anderen Tarif mit mindestens gleichen Leistungen ohne erneute Gesundheitsprüfung ermöglichen muss.

Die Versicherer stehen diesem Wechselwunsch nicht aufgeschlossen gegenüber, da der Wechsel in einen günstigeren Tarif mit gleichen Leistungen für sie automatisch Prämieneinbußen bedeutet. Häufig kommt es zu Hinhaltetaktiken oder schlichter Ablehnung des Ansinnens. Nutzen Sie unsere Expertise, diese Tarifoptimierung für Sie vorzunehmen. Wir kennen alle am Markt vorhandenen Krankenversicherungstarife und finden für Sie bei ihrem bisherigen Versicherer die preisgünstigste Lösung ohne Leistungseinschränkung oder erneute Gesundheitsprüfung. Ihre Altersrückstellungen werden selbstverständlich in den neuen Tarif übertragen.

Wir übernehmen den gesamten Schriftverkehr für Sie, unabhängig davon, bei wem Sie versichert sind.